Studienfinanzierung

So ein Pharmaziestudium kostet richtig viel Geld.

Zum einem entstehen dem Staat Kosten durch die Finanzierung der Studienplätze. Anderseits müssen auch die Pharmaziestudierende  ihren Anteil beitragen. Während des Studiums entstehen:

  • Semester-Gebühren (für Wohnheime, Mensen, ÖPNV-Tickets, StuRa etc.)
  • Lebenshaltungskosten (für Wohnung, Nahrung, Kleidung etc.)
  • Lehrmaterialien (für Bücher, Kopien, Laborgeräte, Chemikalien etc.)
  • verlorene Arbeitszeit (im Vergleich zu Personen, die eine bezahlte Ausbildung machen)

Daher ist eine gute, strukturierte Planung zur Vermeidung von Zusatzsemestern wichtig.

Welche Finanzierungsmöglichkeiten bieten sich für Pharmazie-Studenten?


Die Lösungen


Hier finden Sie Infos über:

 

 

Premium Login

Melden Sie sich für Ihren persönlichen Premium-Bereich auf pharma4u.de an.

Noch keinen Zugang? Jetzt registrieren

Kontakt

Brauchen Sie Hilfe? So erreichen Sie uns.