Mit dem nächsten größeren Update beenden wir den Support des in die Jahre gekommenen Internet Explorer 11.
Bitte nutzen Sie Labor+ mit einem der vorgeschlagenen Browser, wie z.B. Google Chrome, Mozilla Firefox, Microsoft Edge oder Apple Safari. Vielen Dank!

Salviae trilobae folium

Droge, Foto*
Droge, Foto*

Basisinfos

Droge: Salviae trilobae folium / Dreilappige Salbeiblätter

Pflanze: Salvia triloba / Dreilappiger Salbei

Familie: Lamiaceae / Lippenblütler

Gruppe: TERPENOID-DROGEN, Ätherisch-Öl-Drogen

Herkunft: Mittelmeergebiet

Pflanze

  • Größtenteils wie salvia officinalis
  • Blätter noch dicker und stärker behaart als bei salvia officinalis
  • 2 seitliche Lappen am Grund der Blattspreite

Droge (inkl. Mikroskopie)

Allgemein: Die Schnittdroge besteht aus den auf Ober- wie Unterseite dicht filzig behaarte Blattfragmenten von grau-silberner Farbe sowie den ebenfalls stark behaarten Stängelstückchen

Mikroskopie: Steife dickwandige Gliederhaare, an der Basis etwa 30-40 µm breit und gerade

  • 2-3,5% ätherisches Öl: besteht zu ⅔ aus 1,8-Cineol; im Vergleich zu S. officinalis nur wenig Thujon (5-6%)
  • Gerbstoffe: Rosmarinsäure
  • Diterpenoide Bitterstoffe: Carnosolsäure (= Salvin)
  • Flavonoide: Salvigenin (charakteristisch für Salvia triloba → DC-Unterscheidung der offizinellen Salbeiarten)

Biogenese (der wichtigsten Inhaltsstoffe)

Indikation: Anwendung bei Dyspepsie und Hyperhidrosis

Wirkmechanismus: Antimikrobiell, spasmolytisch, (blutzuckersenkend)

Premium Login

Melden Sie sich für Ihren persönlichen Premium-Bereich auf pharma4u.de an.

Noch keinen Zugang? Jetzt registrieren

Kontakt

Brauchen Sie Hilfe? So erreichen Sie uns.