Mit dem nächsten größeren Update beenden wir den Support des in die Jahre gekommenen Internet Explorer 11.
Bitte nutzen Sie Labor+ mit einem der vorgeschlagenen Browser, wie z.B. Google Chrome, Mozilla Firefox, Microsoft Edge oder Apple Safari. Vielen Dank!

Lupuli strobuli, L. glandula

Pflanze, Zeichnung*
Pflanze, Zeichnung*
Pflanze, Foto**
Pflanze, Foto**
Droge, Foto***
Droge, Foto***

Basisinfos

Droge: Lupuli strobuli, L. glandula / Hopfenzapfen, Hopfendrüsen

Pflanze: Humulus lupulus (Hopfen) / Humulus lupulus (Hopfen)

Familie: Cannabaceae / Hanfgewächs

Gruppe: TERPENOID-DROGEN, Sesquiterpenlacton- / Iridoid- (Bitterstoff-) Drogen

Herkunft: Nördliche gemäßigte Klimaregionen (Europa, Asien, Nordamerika)

Pflanze

  • Zweijährige, zweihäusige, bis zu 10 m hohe Kletterpflanze (Liane)
  • Tief gelappte, raue, gezähnte Blätter

Droge (inkl. Mikroskopie)

Allgemein: Hopfenzapfen → Blütenstände der weiblichen Pflanze und die ätherischölreichen Drüsenschuppen; Hopfendrüsen sind die von Hopfenzapfen durch Absieben gewonnenen Drüsenhaare (orange-gelbes, klebriges Pulver)

Mikroskopie: Sekretionszellen der Hopfendrüsen bilden eine einreihig, schüsselförmige Schicht; Abdrücke der Sekretionszellen in Kutikula erkennbar

  • „Bittersäuren“: Humulon, Lupulon (Acylphloroglucide) → Zersetzungsprodukt: 2-Methyl-3-buten-2-ol
    → 15-30% im Hopfenzapfen
    → 50-80% in Drüsenschuppen
  • Ätherisches Öl aus Mono- und Sesquiterpenen: Myrcen, β-Caryophyllen, Humulen (Drüsenschuppen > Hopfenzapfen)
  • Gerbstoffe
  • Flavonoide

Biogenese (der wichtigsten Inhaltsstoffe)

Indikation: Anwendung bei Schlafstörungen sowie Unruhe- und Angstzuständen (Komm. E+)

Wirkmechanismus: Sedativ und antikonvulsiv, estrogene Effekte (8-Prenylnaringenin)

Nebenwirkungen: Estrogen-artige Nebenwirkungen bei längerer Einnahme in hohen Dosen (?)

Premium Login

Melden Sie sich für Ihren persönlichen Premium-Bereich auf pharma4u.de an.

Noch keinen Zugang? Jetzt registrieren

Kontakt

Brauchen Sie Hilfe? So erreichen Sie uns.