Hyoscyami semen

Pflanze, Zeichnung*
Pflanze, Zeichnung*
Pflanze, Foto**
Pflanze, Foto**

Basisinfos

Droge: Hyoscyami semen / Bilsenkrautsamen

Pflanze: Hyoscyamus niger / Schwarzes Bilsenkraut

Familie: Solanaceae / Nachtschattengewächse

Gruppe: ALKALOID-DROGEN, Tropan-Alkaloid- Drogen

Herkunft: Europa, Asien, Nordafrika

Pflanze

  • Krautige, ein- oder zweijährige Pflanze mit Wuchshöhen von 30 bis 60 (in Extremfällen bis ca. 170) cm
  • Spindelförmige Wurzel wird nach oben hin rübenförmig; klebriger Stängel
  • Länglich-eiförmige Blätter sind grob buchtig gezähnt; die unteren Blätter umfassen den Stängel, die oberen sind schmal gestielt
  • Trichterförmige Blüten sind schmutzig gelblich weiß und violett geadert; die Blüten sind in den Blattachseln angeordnet.
  • Eine bauchige circa 1,5 cm lange Deckelkapsel, die vom Kelch umschlossen wird stellt die Frucht dar
  • Samen ist graubraun, grubig vertieft und ca. 1 x 1,3 mm groß

Droge (inkl. Mikroskopie)

Allgemein: Graubraune Samen mit Durchmessern bis 1,5 mm

Mikroskopie: Stark verdickte Epidermiszellen; an den äußeren Wänden der Epidermiszellen Schopf kleiner Wärzchen zu erkennen

Inhaltsstoffe
  • Tropanalkaloide: Hyoscyamin, Scopolamin, Cuskhygrin
  • Flavonoide: Rutosid
Strukturformeln
Cuskhygrin
Cuskhygrin
Hyoscyamin
Hyoscyamin
Scopolamin
Scopolamin

Biogenese (der wichtigsten Inhaltsstoffe)

Wirkungen

Indikation: Anwendung bei GIT-Krämpfen, Kinetosen, Koliken (Komm. E+)

Wirkmechanismus: ACh-Antagonismus

Nebenwirkungen: siehe Atropa belladonna

Quellenangaben, Bilder

* biolib.de

** fotolia.de

Premium Login

Melden Sie sich für Ihren persönlichen Premium-Bereich auf pharma4u.de an.

Noch keinen Zugang? Jetzt registrieren

Kontakt

Brauchen Sie Hilfe? So erreichen Sie uns.