Mit dem nächsten größeren Update beenden wir den Support des in die Jahre gekommenen Internet Explorer 11.
Bitte nutzen Sie Labor+ mit einem der vorgeschlagenen Browser, wie z.B. Google Chrome, Mozilla Firefox, Microsoft Edge oder Apple Safari. Vielen Dank!

Chamomillae romanae flos

Pflanze, Zeichnung*
Pflanze, Zeichnung*
Pflanze, Foto**
Pflanze, Foto**
Droge, Foto***
Droge, Foto***

Basisinfos

Droge: Chamomillae romanae flos / Römische Kamillenblüten

Pflanze: Chamaemelum nobile / Römische Kamille

Familie: Asteraceae / Korbblütler

Gruppe: TERPENOID-DROGEN, Ätherisch-Öl-Drogen

Herkunft: Europa

Pflanze

  • Mehrjährige krautige, aromatisch duftende Pflanze
  • Stark gefiederte Blätter
  • Relativ große, bei Gartensorten häufig gefüllte Blütenköpfchen

Droge (inkl. Mikroskopie)

Allgemein: 1,5-3 cm große Blütenköpfchen von weißer bis gelblich-weißer Farbe mit in 2-3 Reihen stehenden, dachziegelartig deckenden Hüllkelchblättern. Zungenblüten und Röhrenblüten (letztere können auch fehlen!); der Blütenstandsboden ist gefüllt!

Mikroskopie: Gliederhaare der Hüllkelchblätter mit lang geschweifter Endzelle; Spreublätter (= Tragblätter der Einzelblüten des Blütenstands) → leuchten im polarisierten Licht

  • 0,6-2,4% ätherisches Öl: vorwiegend aus Estern der Angelica-, Tiglin-, Methacryl- und Isobuttersäure und aliphatischen C4- bis C6-Alkoholen; 
  • 0,6% Sesquiterpenlactone (Bitterstoffe): Nobilin, 4alpha-Hydroperoxyromanolid; kaum Chamazulen
  • Flavonoide
  • Dehydromatricariaester und weitere Polyacetylene

Biogenese (der wichtigsten Inhaltsstoffe)

Indikation: Anwendung bei Dyspepsie, Menstruationsbeschw., Wundspülung (Komm. E-)

Wirkmechanismus: Antimikrobiell gegen gram+ (äth. Öl), in vitro zytostatisch (Sesquiterpenlactone)

Premium Login

Melden Sie sich für Ihren persönlichen Premium-Bereich auf pharma4u.de an.

Noch keinen Zugang? Jetzt registrieren

Kontakt

Brauchen Sie Hilfe? So erreichen Sie uns.