Centellae asiaticae herba

Pflanze, Foto*
Pflanze, Foto*

Basisinfos

Droge: Centellae asiaticae herba / Wassernabelkraut

Pflanze: Centella asiatica / Indischer Wassernabel

Familie: Apiaceae / Doldenblütler

Gruppe: TERPENOID-DROGEN, Saponin-Drogen (Triterpen- und Steroid-Drogen)

Herkunft: Subatlantisches bis submediterranes Europa

Pflanze

  • Ausdauernde, krautige Pflanze
  • Stängel sind kahl oder fein behaart
  • Charakteristische nierenförmnige Blätter
  • Sitzende oder fast sitzende Blüten
  • Kronblätter weiß oder rosa meliert

Droge (inkl. Mikroskopie)

Allgemein: Braun- bis graugrüne, zerknitterte Blattfragmente und Teile der Blütenstände; (seltener) Früchte mit netzaderiger Oberfläche; insgesamt weist die Droge einen intensiven, würzig-scharfen Geschmack sowie einen schwach aromatischen Geruch auf

Mikroskopie: Anomocytische Spaltöffnungen, Calciumoxalatkristalle, zweireihige Palisaden mit z.T. chlorophyllfreien Zellen

Inhaltsstoffe
  • Triterpensäuren: Asiaticosid (Ursantyp), Madegassosid
Strukturformeln
Asiaticosid
Asiaticosid
Madegassosid
Madegassosid

Biogenese (der wichtigsten Inhaltsstoffe)

Wirkungen

Indikation: Adjuvanter Einsatz bei schlecht heilenden Wunden, Leprachron. Veneninsuffizienz

Wirkmechanismus: Störung des Wachsmantels von Mycobacterium leprae, antiphlogistisch, granulationsfördernd

Nebenwirkungen: Sensibilisierend auf der Haut

Besonderheiten
  • Kaum Wirkbelege für phytopharmazeutische Anwendung
  • Ausgangsmaterial verschiedener homöopathischer Zubereitungen
Quellenangaben, Bilder

* fotolia.de

Premium Login

Melden Sie sich für Ihren persönlichen Premium-Bereich auf pharma4u.de an.

Noch keinen Zugang? Jetzt registrieren

Kontakt

Brauchen Sie Hilfe? So erreichen Sie uns.