Urticae folium, U. herba

Pflanze, Zeichnung*
Pflanze, Zeichnung*
Pflanze, Foto 1*
Pflanze, Foto 1*
Pflanze, Foto 2*
Pflanze, Foto 2*
Droge, Foto**
Droge, Foto**

Basisinfos

Droge: Urticae folium, U. herba / Brennnesselblätter, Brennnesselkraut

Pflanze: Urtica dioica, U. urens / Große Brennnessel, Kleine B.

Familie: Urticaceae / Brennnesselgewächse

Gruppe: TERPENOID-DROGEN, Herzglykosid-Drogen (kardiotone Steroide)

Herkunft: Mittel- und Osteuropa

Pflanze

  • Ausdauernde, zweihäusige Pflanze, mit Wuchshöhen von 30 bis 300 cm
  • Kräftiges Rhizom; Bildung von Ausläufern (= Stolonen)
  • Kieselsäurehaltige Brennhaare
  • Gegenständig stehende Blätter; gesägter (selten doppelt gesägter) Blattrand
  • Radiärsymmetrische Blüten; grünlich oder bräunlich
  • Oberständiger Fruchtknoten
  • Ovale bis breit-eiförmige Nussfrucht; 1 bis 1,4 mm lang und 0,7 bis 0,9 mm breit

Droge (inkl. Mikroskopie)

Allgemein: Eingerollte, bräunlichgrüne bis schwarzgrüne (Oberseite) bzw. hellgrüne (Unterseite) Blattbruchstücke mit auffälligen, vereinzelt lokalisierten Brennhaaren; viele zierliche Borstenhaare; grob gesägter Rand; vereinzelt auch Teile der grünen Blütenrispen; bis max. 3 mm dicke, vierkantige Stängelbruchstücke

Mikroskopie: Brennhaare; bis 70 µm große Cystolithen im Mesophyll

Inhaltsstoffe
  • Flavonoide: Quercetin-, und Kämpferolglykoside
  • Cumarine: Scopoletin
  • Bis zu 5% Kieselsäure
  • Kaffeesäureester
Strukturformeln
Kaempferol
Kaempferol
Quercetin
Quercetin
Scopoletin
Scopoletin

Biogenese (der wichtigsten Inhaltsstoffe)

Wirkungen

Indikation: Anwendung bei rheumatischen Beschwerden, sowie zur Durchspülung bei Harnwegserkrankungen (Komm. E+)

Wirkmechanismus: Antiphlogistisch + analgetisch durch Hemmung der COX und LOX-5, und Hemmung von NFkB, (Diurese)

Nebenwirkungen: Allergien, leichte GIT-Reizungen möglich

Besonderheiten
  • Studien: Linderung der Gelenkbeschwerden zwischen 40 u. 90 % (z.B. Rheuma-Hek®)
  • Bezüglich der wirksamen Bestandteile ist wenig bekannt, allerdings ist die Blatt-Krautdroge keine Phytosterol-Droge
  • Brennhaare: Emergenzen mit ACh, Histamin, Serotonin, Ameisensäure
Quellenangaben, Bilder

* biolib.de

** istockphoto.com

Premium Login

Melden Sie sich für Ihren persönlichen Premium-Bereich auf pharma4u.de an.

Noch keinen Zugang? Jetzt registrieren

Kontakt

Brauchen Sie Hilfe? So erreichen Sie uns.