Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Mundspüllösung

  1. #1
    Premium-User
    Registriert seit
    15.06.2014
    Beiträge
    1

    Mundspüllösung

    Nystatin 100 KUI
    Lidocain 0,1
    Prednisolon 0,1
    Aqua Purificata ad 100,0

    Diese Rezeptur bringt mich zur Verzweiflung
    Nystatin 100 000 IE pro g (das wäre therapeutisch) oder pro 100g
    Prednisolon Konzentration passt, aber löst sich wohl schlecht
    Lidocain ist unterdosiert, löst sich auch schlecht, da könnte ich ja LidocainHCl nehmen, oder?

    In Altmeyers Enzyklopädie kommt lt Google wohl die Rezeptur vor, aber da warte ich seit Tgen auf die Freischaltung...

    Die Rezeptur ist von einem Dermatologen verordnet, aus einer Praxis, die idR machbare Rezepturen verordnen, deshalb möchte ich mich nicht blamieren...

    Kann mir jemand was dazu sagen oder kennt vielleicht die Rezeptur?

    Lieben Dank Silke Stüven

  2. #2
    Premium-User
    Registriert seit
    08.05.2021
    Beiträge
    10
    So wie die Rezeptur dasteht, funktioniert sie nicht, da bin ich ganz Ihrer Meinung, denn weder das Lidocain noch das Prednisolon wird in Lösung gehen. Sie müssen die Salze verwenden, also das Lidocainhydrochlorid und das Prednisolondihydrogenphosphat (oder auch das Succinat, das aber schwerer zu bekommen ist), beide natürlich mit Molgewichtsumrechnung. Ein anderer Ansatz wäre die Zugabe von Propylenglycol oder Ethanol, was aber vermutlich vom Dermatologen nicht gewollt ist. Die Konzentration von Lidocain wird subtherapeutisch sein, wie Sie ja auch festgestellt haben; das ist um min. eine Zehnerpotenz zu gering und eine Rücksprache mit dem Arzt wäre wohl angebracht. Dann wäre auch sinnvoll abzuklären, ob diese Mundspüllösuing wirklich unkonserviert sein soll.

  3. #3
    Kompetenz-Manager Avatar von Christina Haamann
    Registriert seit
    22.12.2016
    Beiträge
    217
    Guten Morgen Frau Stüven,

    ich schätze auch, dass hier 100 000 IE Nystatin pro Gramm gemeint sind. Da die Verordnung aber nicht ganz klar ist, sollten Sie vielleicht doch Rücksprache halten oder zumindest den Arzt darauf aufmerksam machen, dass er (auch für zukünftige Verordnungen) das genauer angeben muss. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass (auch erfahrene Ärzte) manchmal einfach nur auf Wunsch des Patienten etwas verordnen, dass früher einmal von einem anderen Arzt verschrieben wurde ohne es groß zu hinterfragen.

    Die Mundspüllösung wird im Rezepturenhinweis zu Nystatin des DAC/NRF erwähnt. Wie Sie bereits richtig bemerkt haben, wird es sich um eine Suspension handeln. Für bessere Löslichkeit könnten Sie Lidocainhydrochlorid und Prednisolonacetat verarbeiten.
    Beachten Sie die kurze Haltbarkeit der Lösung (1 Woche), falls Sie keine Konservierung zusetzen.

    Möglicherweise haben die Kollegen des DAC/NRF noch hilfreiche Hinweise zu der Rezeptur.

    Beste Grüße
    Christina Haamann
    Apothekerin bei der pharma4u GmbH

    Rechtlicher Hinweis: Die hier eingestellten Kommentare geben die persönliche Meinung des Beitragstellers wieder und haben keinerlei rechts- empfehlenden oder rechtsbindenen Charakter.

  4. #4
    Premium-User
    Registriert seit
    08.05.2021
    Beiträge
    10
    Prednisolonacetat geht auch nicht, denn es ist unlöslich in Wasser. Ein Ester ist nicht ionisierbar und es muss wie gesagt zB. das Phosphat- oder Bernsteinsäuresalz eingesetzt werden.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •