Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Praktikum im Krankenhaus

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    Premium-User
    Registriert seit
    29.11.2011
    Beiträge
    19

    Praktikum im Krankenhaus

    Hallo,
    ich bin ganz neu hier und muss mich erst mal zurechtfinden. Ich hab auf der Expopharm an eurem Glücksrad gedreht und war mir nicht sicher, ob ich mich nun anmelden soll oder nicht. Aber scheint ja alles ok zu sein und nun bin ich hier.

    Ich bin seit diesem Jahr an der PTA Schule und es macht mir sehr viel Spaß. Ich habe auch schon -hochmotiert gleich in den ersten Ferien- ein Praktikum in einer Apotheke gemacht.
    Da hab ich mich mit einer älteren, sehr netten PTA unterhalten und die hat mir ganz viel über das Berufsleben erzählt. Wusste gar nicht, dass man als PTA auch im Krankenhaus arbeiten kann. Überlege, ob ich mir für die Osterferien einen Praktikumplatz besorgen soll. Geht das denn so einfach?

    Eure Steffi

  2. #2
    Moderatorin Avatar von Maike Noah
    Registriert seit
    05.01.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.732
    Hallo Steffi,
    willkommen im Forum!

    Zitat Zitat von ptasteffi Beitrag anzeigen
    Wusste gar nicht, dass man als PTA auch im Krankenhaus arbeiten kann. Überlege, ob ich mir für die Osterferien einen Praktikumplatz besorgen soll. Geht das denn so einfach?
    Richtig. Auch in der Krankenhausapotheke arbeiten PTA. Ich kann Ihnen auf jeden Fall empfehlen, während der PTA-Schulzeit verschiedene Arbeitsplätze (größere + kleinere öffentliche Apotheken, KH-Apotheke, Industrie...) anzusehen, denn nur so wissen Sie, wohin es Sie am meisten zieht.

    An der PTA Schule, an der ich gelernt habe, wurden leider nur Praktika in der öffentlichen Apotheke anerkannt. Das hat mich aber nicht davon abgehalten, mir mal für eine Woche in den Ferien eine Krankenhausapotheke anzusehen. Fragen Sie doch mal an Ihrer PTA Schule, ob es vielleicht sogar anerkannt wird.

    Beste Grüße
    Maike Noah
    Maike Noah, Apothekerin

    Rechtlicher Hinweis: Die hier eingestellten Kommentare geben die persönliche Meinung des Beitragstellers wieder und haben keinerlei rechts- empfehlenden oder rechtsbindenen Charakter

  3. #3
    Premium-User Avatar von Barbara Fockenberg
    Registriert seit
    07.01.2011
    Beiträge
    80
    Hallo Steffi,
    ich bin Apothekerin, habe aber vor der Uni auch die Ausbildung zur PTA gemacht. Ob Du die Famulatur (z.T) im Krankenhaus machen kannst, weiß ich nicht; ABER in meiner PTA-Schule (Duisburg) konnte man zumindest die Hälfte des praktischen halben Jahres nach den 2 Schuljahren auch im Krankenhaus oder der Industrie machen. Ich habe 6 Monate von meinem Praktischen Jahr nach der Uni in der Apotheke des Uniklinikums Essen verbracht (in der Zeit war auch 3 Monate lang eine PTA-Praktikantin da). Da lernt man eine Menge! RICHTIG sterile Herstellung (Zytostatika, parenterale Ernährung), ausgiebige pharmazeutische Betreuung der Patienten, Analytik mit IR-Gerät, riiiiiiesige Defekturen (20kg Heparingel) uvm.
    Erkundige Dich mal bei Deiner Schule und/oder der zuständigen Amtsapothekerin, ob 3 Monate des halben Jahres im Krankenhaus möglich sind, und dann such Dir ein möglichst großes Krankenhaus, wo richtig viel los ist in der Apotheke.
    Viel Spaß!
    Liebe Grüße,
    Barbara Fockenberg

  4. #4
    Premium-User Avatar von Nadja Hoffacker
    Registriert seit
    09.10.2011
    Beiträge
    13
    Hi Steffi,

    also an meiner PTA-Schule (Baesweiler) konnte man auch keine Formulatur im Krankenhaus machen, aber ich meine das letztes Jahr bei uns eine PTA-Schülerin das ganze halbe Jahr Praktikum im Aachener Klinikum gemacht hat. Also das ist echt von Schule zu Schule anders.

  5. #5
    Premium-User Avatar von pharmi87
    Registriert seit
    23.07.2011
    Beiträge
    133
    Hallo Steffi,
    für einen Praktikumsplatz in einer Krankenhausapotheke während der praktischen Ausbildung sollte man sich recht früh bewerben, da diese Praktikumsstellen auch unter den Pharmaziepraktikanten sehr begehrt sind. Außerdem ist die Dichte an Krankenhausapotheken eher nicht so hoch wie die der öffentlichen Vollapotheke, was das ergattern eines Praktikumsplatzes nicht leichter macht. Wenn Du dich aber früh kümmerst, wirst du mit Sicherheit einen Praktikumsplatz finden. Eine schöne Alternative für ein Praktikum wäre vielleicht auch eine krankenhausversorgende Apotheke!?

    Ich wünsche dir noch viel Freude und Erfolg bei deiner Ausbildung.

    Viele Grüße, Pharmi87

  6. #6
    Premium-User Avatar von phenolrot
    Registriert seit
    16.07.2011
    Beiträge
    15
    Hallo,
    ich kann mich Pharmi87 nur anschließen...es ist wirklich nicht so leicht (vor allem in den Ferien) einen Praktikumsplatz in der Krankenhausapo zu ergattern. Ob man einen Teil des halben Jahres ableisten kann weiß ich nicht. Bei uns an der Schule (Leipzig) war das nicht möglich. Also gilt: frühes bewerben erhöht die Wahrscheinlichkeit einen Praktikumsplatzes im Krankenhaus.

    Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg und Spaß!

  7. #7
    Moderatorin Avatar von Maike Noah
    Registriert seit
    05.01.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.732
    Hallo zusammen,

    es kommt sicher auch darauf an, in welcher Stadt man sich bewirbt und ob z.B. eine PTA Schule oder eine Universität in dieser Stadt ist, so dass man viele Mitstreiter hat. Ich habe 2006 eine Woche Praktikum in der Klinik in Flensburg gemacht und bin problemlos an diesen Platz gekommen. Allerdings kann man in Flensburg weder PTA lernen noch Pharmazie studieren und die Zahl der Mitbewerber ist sicherlich gering.

    @ Steffi: Hat es bei dir mit einem Platz für die Osterferien geklappt?

    Allen ein schönes Wochenende.
    Maike Noah
    Maike Noah, Apothekerin

    Rechtlicher Hinweis: Die hier eingestellten Kommentare geben die persönliche Meinung des Beitragstellers wieder und haben keinerlei rechts- empfehlenden oder rechtsbindenen Charakter

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •