Termine

© skynesher / iStock.com

Hier finden Sie alle Live-Termine für Ihre Zielgruppe.
Unterlagen (Skript etc.) zum jeweiligen Seminar gibt es direkt im Webinar

Termin verpasst? Kein Problem!
Fast alle Online-Seminare können Sie sich auch als Aufzeichnung ansehen. Hierzu einfach oben Webinar - "Eingang" wählen. Dies gilt auch für Highlight-Webinare und Webinar Spezial. Diese finden in einem eigenen Seminarraum statt

Direkt zu den Terminen

Sondertermin: Highlight-Webinar Gefahrstoffrecht mit Dr. Alexander Ravati

Dr. Alexander Ravati

Aus aktuellem Anlass ergänzen wir unsere Webinar-Reihe um das Thema Gefahrstoffrecht in der Apotheke. Am 11. April 2017 um 20 Uhr bringt Sie Dr. Alexander Ravati auf den aktuellen Stand der gesetzlichen Vorgaben. 

Mit Alexander Ravati konnten wir einen ausgewiesenen Experten gewinnen, der sich im Rahmen seiner Vortragstätigkeit für die Ravati-Seminare sowie verschiedene Apothekerkammern bereits seit Jahren mit dem Thema Apothekenrecht beschäftigt. Da sich vor kurzem sowohl die Gefahrstoff-Verordnung, als auch die Chemikalienverbots-Verordnung umfangreich geändert haben, zeigt Ihnen der Referent schnell und verständlich auf, wie Sie die Neuregelungen rechtsicher und praktisch in Ihrer Apotheke umsetzen können.

 

Highlight-Webinar im April mit Professor Dr. Heinz Mehlhorn

Prof. Dr. Heinz Mehlhorn

Ein weiterer Höhepunkt in unserer Reihe der Highlight-Webinare: Am 25. April 2017 um 20 Uhr referiert Professor Dr. Heinz Mehlhorn zum Thema Parasiten.

Im Frühjahr hat das Thema Zecken in der Offizin wieder Hochkonjunktur. Aber nicht nur diese lästigen Blutsauger spielen im Beratungsalltag der Apotheke eine große Rolle. Unser Referent ist der Parasitologe Prof. Dr. Heinz Mehlhorn von der Universität Düsseldorf.  Frischen Sie in unserem Highlight-Webinar Ihr Wissen zu Flöhen, Läusen, Milben und Co. auf.

 

Highlight-Webinare und Webinar Spezial bei pharma4u

© GlobalStock / iStock.com

Erleben Sie die Webinar-Reihen zu Schwerpunktthemen bei pharma4u. In regelmäßigen Abständen präsentieren wir Ihnen Live-Webinaren zu aktuellen Themen der Pharmazie mit ausgewählten Referenten.

Alle Termine und Themen finden Sie in der Tabelle unten. Unsere Highlight-Webinare und Webinare Spezial finden
im Seminarraum "Webniar Spezial & Highlight-Webinare" statt.

pharma4u-Webinar Rezeptur

Bereits seit 2014 läuft die Serie der Online-Live-Seminare bei pharma4u als Nachfolger der erfolgreichen Pharmakologie-Webinare. Immer dienstags, einmal im Monat, jeweils um 20:00 erleben Sie praxisrelevante interaktive Fortbildungen rund um die Themen Rezeptur und Defektur. Nicht nur für Apotheker, sondern vor allem auch für PTA, Pharmaziepraktikanten und Studenten oder als Teamschulung für die ganze Apotheke geeignet.
Live dabei zu sein ist interaktiver, doch alle Veranstaltungen werden aufgezeichnet, so dass Sie sich jedes Seminar später ansehen können.
Die pharma4u-Webinare Rezeptur sind als Fortbildung bei der Bundesapothekerkammer akkreditiert und werden in Zusammenarbeit mit DAC/NRF und pharmatechnik veranstaltet.

Webinarplaner 2017

Online-Live-Seminare    
Ort: Webinar Rezeptur: Seminarraum 06
   
Achtung: Webinar Spezial und Highlight Webinare finden im eigenen Seminarraum statt. Webinare in Kooperation mit der pharma-world sind auch für Nicht-Mitglieder kostenfrei nach Anmeldung zugänglich.    
     
Highlight-Webinar in Kooperation mit der pharma-world*
Sind OTC-Arzneimittel Medikamente 2. Klasse?
Oft werden OTC-Arzneien als Präparate zweiter Klasse wahrgenommen. Laut Prof. Dingermann eine verhängnisvolle Fehleinschätzung, die dazu führt, dass banale Erkrankungen übertherapiert werden. Der Heilversuch mit OTC sollte gerade im pharmazeutischen Beratungsgespräch als reale Option wiederentdeckt werden.
Referent: Professor Dr. Theodor Dingermann, Uni Frankfurt/M.
Di. 10.01.2017,
20:00 Uhr
 
Webinar Rezeptur
Triclosan und andere phenolische Wirkstoffe
In der Dermatologie wird Triclosan wegen des begrenzten Angebots geeigneter Fertigarzneimittel relativ häufig rezeptiert. Neben einer kritischen Nutzen-Risiko-Bewertung sollten in der Rezeptur auch Stabilitätsaspekte berücksichtigt werden.
Referentin: Apothekerin Ingrid Ewering, Berlin
Di. 21.02.2017,
20:00 Uhr
 
Webinar Rezeptur in Kooperation mit der pharma-world*
Galenische Plausibilitätsprüfung: Tipps und Tricks für den Apothekenalltag
Bei individuellen Rezepturen muss vor allem die Qualität der Zubereitungen stimmen. Hier ist die Plausibilitätsprüfung das probate Mittel, galenische Schwächen in der Verordnung zu erkennen und zu beheben. Wir geben Ihnen anhand von Beispielrezepturen ein Update zur einfachen Prüfung mit verschiedenen Recherchequellen.
Referentinnen: Apothekerin Dr. S. Melhorn & S. Funke
Di. 28.03.2017,
20:00 Uhr
 
Sondertermin:
Highlight-Webinar*
Update Gefahrstoffrecht 2017
Aus aktuellem Anlass (Neue GefStVO und Neue ChemVerbotsV) bieten wir Ihnen als Sondertermin ein Update zum Thema Gefahrstoffrecht in der Apotheke. Erfahren Sie mehr über die für Offizin, Labor und Rezeptur relevanten Neuregelungen und wie Sie und Ihr Team diese optimal und zeitsparend umsetzen können (auch mit Hilfe der neuen BAK-Leitlinien/Arbeitshilfen)
Referent: Dr. Alexander Ravati, Augsburg
Di. 11.04.2017,
20:00 Uhr
 
Highlight-Webinar
Lästige Blutsauger: Beratungsupdate für Läuse, Milben, Flöhe und Zecken
Im Frühjahr hat das Thema Zecken in der Offizin Hochkonjunktur. Aber nicht nur diese lästigen Blutsauger spielen im Beratungsalltag eine große Rolle. Frischen Sie in unserem Highlight-Webinar Ihr Wissen zu Flöhen, Läusen, Milben und Co. auf.
Referent: Prof. Dr. H. Mehlhorn, Universität Düsseldorf
Di. 25.04.2017,
20:00 Uhr
 
Highlight-Webinar
Nano in der Apotheke
Nanopartikel sind auch in der Apotheke allgegenwärtig, im Bewusstsein allerdings oftmals kaum präsent. Auch Patienten wenden sich mit Fragen zur Nanomedizin eher an Verbraucherschutzverbände. Was ist Nano im Pharmabereich, wie sehen die Behörden Nano, und welche Probleme sind bei Nanoarzneimitteln zu berücksichtigen? Welche Eintrittspforten und Gefährdungspotentiale sind bei der Herstellung, in der Beratung, beim Umgang oder bei besonderen Patientengruppen relevant? Neben den Risiken werden vor allem aber auch die Vorteile in Therapie, Diagnostik und Prophylaxe sowie aktuelle Arzneimittel, Kosmetika und Medizinprodukte mit Nano vorgestellt. Häufige Fragen aus der Praxis sowie Beratungsschwachpunkte werden diskutiert.
Referentin: Prof. Dr. Dagmar Fischer, Universität Jena
Di. 23.05.2017,
20:00 Uhr
 
Webinar Rezeptur
Zinkoxid-haltige Zubereitungen: Schüttelmixturen und Co.
Fortsetzung unserer beliebten Webinar-Reihe zum Thema Rezeptur. Auf dem Programm stehen im Juni die wasserhaltigen Zinkoxid-Zubereitungen.
Referentin: Apothekerin Ingrid Ewering, Berlin
Di. 27.06.2017,
20:00 Uhr
 
Sommerpause Juli & August    
Webinar Spezial
Wichtige Interaktionen im Fokus: QT-Zeit-Verlängerung
Wir freuen uns, dass wir Frau Dr. Nina Griese-Mammen auch in diesem Jahr für ein Webinar gewinnen konnten. Sie widmet sich diesmal ausführlich den QT-Zeit-Verlängerungen - eine der häufigen Arzneimittelinteraktionen in der pharmazeutischen Beratung
Referentin: Dr. Nina Griese-Mammen, Berlin
Di. 26.09.2017,
20:00 Uhr
 
Highlight-Webinar
Medikations-Check 3.0
Medikationsanalyse, Brown-Bag, AMTS. Tagtäglich brauchen wir in der Apotheke Lösungen für Arzneimittel-bezogene Probleme. Aber wie kommen wir schnell zu wirklich brauchbaren Ergebnissen? In diesem Seminar beleuchten wir aktuelle und Zukunfts-gerichtete Tools bzw. Hilfen, die über das hinausgehen, was die Apotheken-Software kann...
Referent: Dr. Alexander Ravati, Augsburg
Di. 05.10.2017,
20:00 Uhr
 
     
weitere Termine in Kürze    
     
* keine Aufzeichnung und LEO verfügbar. Akkreditierung mit 2 Punkten für die Teilnahme am Live-Webinar    
Fortbildungspunkte

Für die Teilnahme an Online-Live-Seminaren bzw. das Ansehen der Aufzeichnung mit anschließendem Test erhalten Sie folgende Fortbildungspunkte:

Live-Online-Vortrag
2 Punkte (Zertifikate werden nach dem Seminar per E-Mail zugeschickt)
+ 1 Zusatzpunkt bei erfolgreicher Beantwortung der Fragen der Lernerfolgskontrolle (Zertifikat für Sie sofort als PDF abrufbar)
bzw.
für die Bearbeitung der Lektionen durch Anschauen der Aufzeichnungen des Onlinevortrags und erfolgreicher Beantwortung der Fragen der Lernerfolgskontrolle 1 Punkt (Zertifikat für Sie sofort als PDF abrufbar)

Archiv: Webinare 2016

Online-Live-Seminare    
Ort: Webinar Rezeptur: Seminarraum 06
   
Achtung: Webinar Spezial und Highlight Webinare finden im eigenen Seminarraum statt. Webinare in Kooperation mit der pharma-world sind auch für Nicht-Mitglieder kostenfrei nach Anmeldung zugänglich.    
     
Webinar Rezeptur Teil XIII
Grenzflächenaktive Substanzen - was gilt es zu beachten?
Grenzflächenaktive Substanzen wie Ammoniumbituminosulfonat oder Polidocanol mit tensidartigen Eigenschaften beeinflussen oft die Stabilität von emulgatorhaltigen Zubereitungen wie Cremes und Emulsionen. Im schlimmsten Fall bricht die Emulsion. Lernen Sie in unserem Webinar mehr über diese wichtigen Inkompatibilitäten und ihre Relevanz im Rezepturalltag.
Referentin: Apothekerin Ingrid Ewering
Di. 26.01.2016,
20:00 Uhr
 
Webinar Spezial
Rationale Phytotherapie bei Magen-Darm-Erkrankungen
Pflanzliche Arzneien haben gerade in der Selbstmedikation eine große Bedeutung. Doch welche Pflanzen und Präparate können in der Offizin uneingeschränkt empfohlen werden. Das pharma4u-Webinar Spezial beschäftigt sich im März mit der rationalen Phytotherapie bei Magen-Darm-Beschwerden.
Referenten: Dr. Christian Ude & Dr. Mario Wurglics
Di. 22.03.2016,
20:00 Uhr
 
Webinar Rezeptur Teil XIV
Die beiden modernen Basiscremes: Möglichkeiten und Grenzen
Ihr Name kommt nicht von ungefähr: Basiscremes lassen sich in der Rezeptur relativ vielseitig einsetzen. Doch auch die Universalgrundlagen taugen nicht für jede halbfeste Zubereitung.
Referentin: Apothekerin Ingrid Ewering
Di. 26.04.2016,
20:00 Uhr
 
Highlight Webinar
Management von häufigen und klinisch relevanten Arzneimittelinteraktionen
Laut Schätzungen sind für rund 1 Prozent aller Krankenhauseinweisungen Arzneimittelwechselwirkungen verantwortlich. Mit steigender Zahl der verabreichten Medikamente erhöht sich auch das Risiko für unerwünschte Interaktionen. Doch welche sind im Apothekenalltag besonders relevant. Konkrete Handlungsanweisungen gibt Ihnen unser Highlight-Webinar im Mai.
Referentin: Dr. Nina Griese-Mammen, Berlin
Di. 31.05.2016,
20:00 Uhr
 
Webinar Rezeptur Teil XV
Kapselherstellung in der Rezeptur
Immer wieder geraten im Rezepturmaßstab hergestellte Kapseln in den Fokus der Aufsichtsbehörden. Die Herstellung meist niedrig dosierter Kapseln stellt die Apotheke vor besondere Herausforderungen, um alle Anforderungen an Gehalt und Verteilung zu erfüllen.
Referentin: Apothekerin Ingrid Ewering
Di. 14.06.2016,
20:00 Uhr
 
Sommerpause Juli & August    
Webinar Spezial
Rationale Phytotherapie: Zentrales Nervensystem
Welche Pflanzen und Präparate können in der Offizin uneingeschränkt empfohlen werden? Im Mittelpunkt dieses Webinar Spezial stehen Ginkgo, Johanniskraut und Co.
Referenten: Dr. Christian Ude & Dr. Mario Wurglics
Di. 27.09.2016,
20:00 Uhr
 
Webinar Rezeptur Teil XVI
Erythromycin – ein echter Problemkandidat
Erythromycin zählt zu den wichtigen Wirkstoffen in der Rezeptur. Leider sind Stabilitätsprobleme bei der Formulierung von halbfesten Zubereitungen mit dem Makrolid recht häufig. Das Webinar sensibilisiert für Probleme und zeigt Lösungen auf.
Referentin: Apothekerin Ingrid Ewering
Di. 25.10.2016,
20:00 Uhr
 
Webinar Spezial
Rationale Phytotherapie: Erkältungskrankheiten – Was können pflanzliche Arzneimittel leisten?
Wir setzen unsere Reihe zur rationalen Phytotherapie fort. Auf der Tagesordnung im November steht das für die Offizin so wichtige Indikationsgebiet der Erkältungskrankheiten.
Referenten: Dr. Christian Ude & Dr. Mario Wurglics
Di. 22.11.2016,
20:00 Uhr
 
Neuer Termin:
Highlight Webinar
Wirksamkeit, Qualität und Sicherheit: Pflanzliche Arzneimittel in der Kundenberatung*
Das Highlight-Webinar im Kontext unserer Reihe Phytotherapie beschäftigt sich mit der Austauschbarkeit von Präparaten mit einem besonderen Fokus auf die verwendeten Extrakte.
Referent: Prof. Dr. Markus Veit
Di. 29.11.2016,
20:00 Uhr
 
Webinar Rezeptur Teil XVII
Klartext Glucocorticoide: Butyrat oder Acetat?
Die Nomenklatur der Haus- und Hautärzte bei Verordnung von Glucocorticoiden der Klasse I ist leider nicht immer eindeutig. Auf mancher Rezepturverordnung fehlt die Endung gänzlich. Im Webinar erfahren Sie, wann die Auswahl welcher Substanz angezeigt ist, und wie Sie den Arzt in Ihren Entscheidungsprozess einbinden.
Referentin: Apothekerin Ingrid Ewering
Di. 20.12.2016,
20:00 Uhr
 
     
* keine Aufzeichnung und LEO verfügbar. Akkreditierung mit 2 Punkten für die Teilnahme am Live-Webinar    

Archiv: Webinare 2015

Online-Live-Seminare    
Ort: Webinar Rezeptur: Seminarraum 06 - Highlight-Webinare im eigenen Seminarraum    
     
Webinar Rezeptur Teil V
Halbfeste Rezepturen - arbeiten mit elektrischen Rührsystemen
Die geschlossenen elektrischen Rührsysteme gehören seit Jahren zur Standardausrüstung der meisten Apothekenrezepturen. Erfahren Sie was diese Geräte leisten und wo es Probleme gibt.
Referentin: Apothekerin Ingrid Ewering
Di. 27.01.2015,
20:00 Uhr
 
Webinar Rezeptur Teil VI
Salicylsäure: einer der Top Ten in der Rezeptur
Die Salicylsäure gehört zu den am häufigsten in der Rezeptur verarbeiteten Wirkstoffen. Das pharma4u-Webinar beschäftigt sich im Februar anhand praktischer Beispiele mit dem Klassiker und seinen galenischen Besonderheiten.
Referentin: Apothekerin Ingrid Ewering
Di. 24.02.2015,
20:00 Uhr
 
Webinar Rezeptur Teil VII
Antimykotika in der Rezeptur: Pharmakologie und galenisches Profil
Noch erfreut sich das Antimykotikum Clotrimazol großer Beliebtheit bei Hautärzten. Erfahren Sie, warum die Substanz immer wieder zu Problemen in der Rezeptur führt, und welche alternativen Wirkstoffe in Frage kommen.
Referentin: Apothekerin Ingrid Ewering
Di. 24.03.2015,
20:00 Uhr
 
Neu: Highlight-Webinar
Biosimilars: Nicht gleich, aber ähnlich
Proteine sind anspruchsvolle Arzneistoffe. Die Biotech-Präparate lassen sich nicht beliebig als Generika kopieren. In Kürze erobern jedoch die ersten Biosimilars den europäischen Arzneimittelmarkt. Wo liegen die Herausforderungen und Chancen dieser neuartigen Produkte?
Referent: Prof. Dr. Theo Dingermann, Uni Frankfurt/M.
Di. 21.04.2015,
20:00 Uhr
 
Extra: Webinar Spezial
Pille danach: Bestens beraten zur Notfallkontrazeption
Seit Mitte März gibt es die „Pille danach“ rezeptfrei in Deutschlands Apotheken. Der BAK-Beratungsleitfaden sollte die Grundlage einer guten Beratung in der Offizin sein. Aber wenn es um Details geht, ergibt sich immer wieder die eine oder andere Fragen. Machen Sie sich beratungsfit!
Referent: Dr. Christian Ude, Darmstadt
Achtung: keine Fortbildungspunkte
Di. 28.04.2015,
20:00 Uhr
 
Webinar Rezeptur Teil VIII
Qualitätsmängel in der Rezeptur: die häufigsten Reklamationen durch die Aufsichtsbehörden
Trotz Ringversuchen und engmaschiger Überwachung: Immer wieder reklamiert die Aufsicht in der Rezeptur hergestellte Arzneimittel. Wir klären Sie auf über die häufigsten Fehler in der Rezeptur, und erklären Ihnen, wie Sie diese künftig vermeiden können.
Referentin: Apothekerin Ingrid Ewering
Di. 26.05.2015,
20:00 Uhr
 
Webinar Rezeptur Teil IX
Waage und Einwaagekorrekturfaktoren
Die fachgerechte Einwaage von Ausgangsstoffe zählt zu den elementarsten Vorgängen in Rezeptur und Defektur. Lernen Sie mehr über den richtigen Umgang mit Waagen und dem Korrekturfaktor.
Referentin: Apothekerin Ingrid Ewering
Di. 23.06.2015,
20:00 Uhr
 
Sommerpause Juli & August    
Webinar Rezeptur Teil X
Herstellung von Suspensionssalben und Anreiben mit Wirkstoffkonzentraten
Viele Glucocorticoide bereiten aufgrund ihrer Konsistenz und geringen Einwaagemenge Probleme in der Rezeptur. Spätestens dann führt an Wirkstoffkonzentraten oft kein Weg vorbei. Im September befasst sich das Webinar mit Konzentraten und Suspensionssalben.
Referentin: Apothekerin Ingrid Ewering
Di. 22.09.2015,
20:00 Uhr
 
Extra: Highlight-Webinar
Auf alle Fälle Pharmakologie: Die „daily SOAP in der Apotheke
Medikationsanalyse, Brown-Bag, AMTS, ABDA-KBV...? Viele moderne Begriffe prägen derzeit die Welt der Pharmazie. Optimale Arzneimittelberatung Ihrer Patienten braucht eine systematische Herangehensweise, fundierte Kenntnisse und pharmakologisches Wissen. Unser Webinar zeigt Ihnen die Grundlagen hierzu und ist Teil der aktuellen Seminarreihe „Medikations-Management (MTM) für die Apothekenpraxis“, das der Govi-Verlag derzeit in Zusammenarbeit mit den Ravati Seminaren in vielen Städten Deutschlands anbietet.
Referent: Dr. Alexander Ravati, Augsburg
Di. 29.09.2015,
20:00 Uhr
 
Extra: Highlight-Webinar
Aut idem, Rabattartikel und die galenischen Grenzen
Das Gebot der Wirtschaftlichkeit ist ein Muss bei der Arzneimittelabgabe, um auch zukünftig möglichst vielen Patienten eine adäquate Pharmakotherapie zu ermöglichen. Dieses Gebot kann allerdings nicht gelten, wenn es um die Therapiesicherheit geht. Lernen Sie anhand praktischer Beispiele mehr über galenische Besonderheiten der verschiedenen Darreichungsformen.
Referent: Professor Dr. Rolf Daniels, Universität Tübingen
Di. 20.10.2015,
20:00 Uhr
 
Webinar Rezeptur Teil XI
Qualitätssicherung dank Inprozesskontrolle
Nur sie gewährleisten die maximale Sicherheit bei der sachgerechten Herstellung von Rezepturen und gehören zum Pflichtenkatalog nach Apothekenbetriebsordnung. Lernen Sie im Webinar anhand praktischer Beispiele, wie Inprozesskontrollen zur Qualitätssicherung beitragen.
Referentin: Apothekerin Ingrid Ewering
Di. 24.11.2015,
20:00 Uhr
 
Webinar Rezeptur Teil XII
Primärpackmittel und Kennzeichnung
Auf der Mängelliste der Prüfer von Rezepturen ganz oben: ungeeignete Packmittel und eine mangelhafte Kennzeichnung. Zum Jahresabschluss beschäftigt sich das Webinar Rezeptur mit gesetzlichen Vorgaben und der korrekten Umsetzung.
Referentin: Apothekerin Ingrid Ewering
Di. 15.12.2015,
20:00 Uhr
 

Archiv: Webinare 2014

Online-Live-Seminare    
Ort: Seminarraum 06    
     
Webinar Rezeptur Teil I
Glucocorticoide - ein Klassiker in der Rezeptur
Frischen Sie Ihr Wissen auf über topische Corticoide, deren Wirkung und galenisches Verhalten. Erfahren Sie mehr über die Fallstricke in der Rezeptur, korrekte Verarbeitung und Inkompatibilitäten.
Referentin: Apothekerin Ingrid Ewering
Di. 23.09.2014,
19:30 Uhr
 
Webinar Rezeptur Teil II
Auf die Grundlage kommt es an
Was passt zu was? Das geeignete Grundlagesystem entscheidet über das Gelingen der Rezeptur und den Therapieerfolg. Unsere Referentin setzt sich kritisch mit Therapiekonzepten auseinander und erklärt anhand konkreter Beispiele die optimale Zusammensetzung gängiger Rezepturen.
Referentin: Apothekerin Ingrid Ewering
Di. 21.10.2014,
19:30 Uhr
 
Webinar Rezeptur Teil III
Arbeiten mit DAC/NRF und dem pharma4u-Plausicheck*
DAC/NRF liefert Ihnen sowohl als Druckwerk als auch mit seinen ergänzenden Online-Angeboten wertvolle Hilfen für die Arbeit in der Rezeptur. Mit dem pharma4u-Plausicheck prüfen Sie die Plausibilität in wenigen Schritten. Wir schulen Sie im Umgang mit DAC/NRF, Rezepturfinder, Rezepturhinweisen und erklären Ihnen, was der Plausicheck leistet. *Achtung: die Fortbildung ist nicht bei der BAK akkreditiert. Sie erhalten keine Fortbildungspunkte.
Referentin: Apothekerin Ingrid Ewering
Di. 25.11.2014,
19:30 Uhr
 
Webinar Rezeptur Teil IV
Harnstoff: ein nicht unproblematischer Wirkstoff in der Rezeptur
Urea zählt als Inhaltsstoff zu den Top five in Magistralrezepturen. Bei der Verarbeitung von Harnstoff gilt es einige Fallstricke zu beachten. Unsere Referentin gibt Ihnen anhand konkreter Beispiele einen guten Überblick über die korrekte Verarbeitung.
Referentin: Apothekerin Ingrid Ewering
Di. 16.12.2014,
19:30 Uhr
 
     

Archiv: Pharmakologie-Reihe (2014)

Online-Live-Seminare    
Ort: Seminarraum 06    
Pharmakologie für die Apothekenpraxis
Update Pharmakologie VI „Antiarrhythmika"
Inhalte: Klassen von Antiarrhythmika, Vorteile, Probleme und wichtige Tipps bei der Abgabe, Neue Antiarrhythmika - Nutzen?“
Arten von Rhythmusstörungen, Grundmechanismen der Wirkung von Antiarrhythmika,
Fallbeispiele zum Thema
Dr. Alexander Ravati Di. 24.06.2014,
20 Uhr
Pharmakologie für die Apothekenpraxis
Update Pharmakologie V „AM bei Herzerkrankungen“
Inhalte: "Herzliche" – Anatomie und Physiologie, Herzinsuffizienz, Koronare Herzkrankheit bzw. Infarkt
Fallbeispiele zum Thema
Dr. Alexander Ravati Di. 20.05.2014,
20 Uhr
Pharmakologie für die Apothekenpraxis
Update Pharmakologie IV „Diuretika“
Inhalte: Allgemeines Prinzip der Diurese, Schleifendiuretika, Thiazid-Diuretika, Kaliumsparer, Beratung bei Diuretika
Fallbeispiele zum Thema
Dr. Alexander Ravati Di. 22.04.2014,
20 Uhr

Archiv: Pharmakologie-Reihe (2013)

Als Aufzeichnung für Sie im WebCollege    
Inklusive: Skripte und LEO    
     
Pharmakologie für die Apothekenpraxis
Update III AM mit Wirkung auf das periphere Nervensystem
Dr. Ravati  
Pharmakologie für die Apothekenpraxis
Update II AM-Interaktionen
Dr. Ravati  
Pharmakologie für die Apothekenpraxis
Update I Wirkmechanismen verstehen
Dr. Ravati  
Pharmakologie für die Apothekenpraxis 27
Osteoporose
Dr. Ravati  
Pharmakologie für die Apothekenpraxis 26 + 26a
Pharmaka mit Wirkung auf den Darm I + II
Dr. Ravati  
Pharmakologie für die Apothekenpraxis 25
Pharmaka mit Wirkung auf den Magen
Dr. Ravati  
Pharmakologie für die Apothekenpraxis 24
Hormone IV: Schilddrüse
Dr. Ravati  
Pharmakologie für die Apothekenpraxis 23/2
Hormone III: Sexualhormone (Teil 2)
Dr. Ravati  
Pharmakologie für die Apothekenpraxis 23/1
Hormone III: Sexualhormone (Teil 1)
Dr. Ravati  
Pharmakologie für die Apothekenpraxis 22
Hormone II: Gluko- und Mineralokortikoide
Dr. Ravati  
Pharmakologie für die Apothekenpraxis 21
Hormone I: Hypothalamus und Hypophyse
Dr. Ravati  
Pharmakologie für die Apothekenpraxis 20
Antiepileptika
Dr. Ravati  
Pharmakologie für die Apothekenpraxis 19
Psychopharmaka II
Dr. Ravati  
Pharmakologie für die Apothekenpraxis 18
Psychopharmaka I
Dr. Ravati  
Pharmakologie für die Apothekenpraxis 17
Schlafmittel
Dr. Ravati  
Pharmakologie für die Apothekenpraxis 16
Pharmakokinetik für die Praxis
Dr. Ravati  
Pharmakologie für die Apothekenpraxis 15
Alzheimer und die Demenz
Dr. Ravati  
Pharmakologie für die Apothekenpraxis 14
Parkinson
Dr. Ravati  
Pharmakologie für die Apothekenpraxis 13
Schmerz und Analgetika II
Dr. Ravati  
Pharmakologie für die Apothekenpraxis 12
Schmerz und Analgetika I
Dr. Ravati  
Pharmakologie für die Apothekenpraxis 11
Diabetes mellitus II
Dr. Ravati  
Pharmakologie für die Apothekenpraxis 10
Diabetes mellitus I
Dr. Ravati  
Pharmakologie für die Apothekenpraxis 9
AM mit Wirkung auf das Blut II
Dr. Ravati  
Pharmakologie für die Apothekenpraxis 8
AM mit Wirkung auf das Blut I
Dr. Ravati  
Pharmakologie für die Apothekenpraxis 7
AM gegen Lipidstörungen
Dr. Ravati  
Pharmakologie für die Apothekenpraxis 6
Antiarrhythmika
Dr. Ravati  
Pharmakologie für die Apothekenpraxis 5
Diuretika
Dr. Ravati  
Pharmakologie für die Apothekenpraxis 4
Arzneimittel bei Herzerkrankungen
Dr. Ravati  
Pharmakologie für die Apothekenpraxis 3
Arzneimittel mit Einfluss auf das periphere Nervensystem
Dr. Ravati  
Pharmakologie für die Apothekenpraxis 2
Interaktionen: Kennen und richtig beurteilen
Dr. Ravati  
Pharmakologie für die Apothekenpraxis 1
AM-Wirkmechanismen verstehen
Dr. Ravati  
x

pharma4u Premium-Login

Treten Sie ein in Ihren persönlichen Premium-Bereich auf pharma4u.de

Sie haben noch keinen Premium-Zugang?

Jetzt Premium-User werden